Sehnsucht

Deine Hand in meinen Haaren
Deine Finger, die ganz zart
Über meine Wange fahren
Während ich vor Glück erstarrt

Deine Lippen auf den meinen
Deine Arme, die ganz fest
Mich umschließen, uns vereinen
Glut, die mich erschauern läßt

Deine Augen, deren Tiefe
Deine Seele mir enthüllt
Jeder Wunsch, der in mir schliefe,
Ist in deinem Blick erfüllt

Deine unbegrenzte Nähe
Die Glückseligkeit verspricht
Wenn dies Wunder doch geschähe
Doch es gibt dich leider nicht

Juli 2001
 
 

Zurück zur Übersicht

© 1999-2001 by Rosalyn. www.rosalyn.de. mailto: Rosalyn75@gmx.de