Ode an die Musik

Was mir den Himmel weist, möcht ich bekennen:
Kein Anblick istís, der ihn mir offenbart,
Nicht Bild, nicht Schönheit visueller Art,
Nein: es ist Klang, der mich ihn läßt erkennen.

Der Stimmen und der Instrumente Singen,
Der Töne wunderbare Harmonie,
Die stets die Basis bildet und doch nie
Ganz gleich ist: dieses mannigfache Klingen

Berührt nicht nur das Herz und weckt Gefühle
In jeder Seele, sei sie sonst auch kühle,
Bringt nicht nur Trost und RuhĎ vom Alltagskrieg;

Sondern das klare, unverfälschte Schöne
Zeigt überirdisch sich durch diese Töne,
Unfaßbar wirklich: himmlisch ist Musik.
 

Dezember 1999
 
 

Zurück zur Übersicht

© 1999-2001 by Rosalyn. www.rosalyn.de. mailto: Rosalyn75@gmx.de