Sonett auf Beethovens Klaviersonaten

Rudolf Buchbinder:
„Pathétique“
„Waldstein-Sonate“
Düsseldorf, 17. Februar 2002

Es atmet Leidenschaft ein jeder Ton:
Hier bricht ein wundes Herz sich klingend Bahn
Und schreit, was ihm das Schicksal angetan,
Hinaus in wilder, brennender Passion.

Doch strahlt auch Stolz: des Einsamen Bastion,
Die stets jedoch an seinen Glanz gemahn‘;
Erhabnes Wissen – fast megaloman –
Um eigne Größe, eigne Perfektion.

Dazwischen aber leuchten Melodien
Voll unfaßbarer Süße, Phantasien
Von überströmend freudenheller Kraft:

Hier klingt schlechthin der wahre Schöpfergeist,
Wo er, sich selbst vergessend, Wunder weist
Und aus sich selbst die reine Schönheit schafft.

Februar 2002
 
 

Zurück zur Übersicht

© 1999-2002 by Rosalyn. www.rosalyn.de. mailto: Rosalyn75@gmx.de